Allgemeine Gesundheitspflege

 

 

IMPFUNG

Wenn Ihr Kind vor der Transplantation nicht geimpft wurde, muss das Impfprogramm durchgeführt werden, sobald unsere Infektiologen dies empfehlen, in der Regel 12 Monate nach der Transplantation. Alle Mitglieder der Familie müssen sich nach Möglichkeit gegen Windpocken impfen lassen, bevor bei dem Kind die Transplantation durchgeführt wird. Bei einer Masern- oder Windpockenwelle in Ihrer Region setzen Sie sich bitte mit dem Zentrum in Verbindung.

Es empfiehlt sich, dass Ihr Kind vor der Transplantation die Impfreihen gegen Pneumokokken, Hepatitis A und Hepatitis B erhält. Wenn Ihr Kind nicht gegen Hepatitis A oder B geimpft wurde, sprechen Sie mit dem Stationsarzt und Ihrem Kinderarzt, damit ein Impfprogramm durchgeführt wird. Die Spiegel der Antikörper gegen Hepatitis A und Hepatitis B werden jährlich kontrolliert. Auch die jährliche Impfung der ganzen Familie gegen Grippe empfiehlt sich.

Recommendations for immunization of solid organ transplant candidates and recipients

Mein eimpfungen

 

MUND- UND ZAHNPFLEGE

Sobald Ihr Kind Zähne hat, müssen Sie damit beginnen sie zu putzen. Verwenden Sie eine feuchte Zahnbürste für Kinder ohne Zahnpasta. Wenn Ihr Kind in der Lage ist, die Zahnbürste selbst zu halten, zeigen Sie ihm, wie es sich die Zähne selbst mit ein wenig Zahnpasta putzen kann. Doch putzen Sie ihm selbst anschliessend noch einmal gründlich die Zähne mit der Bürste. Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass es das nach allen Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen macht. Die Zähne Ihres Kindes müssen regelmässig untersucht und gereinigt werden. Dies muss mindestens einmal pro Jahr geschehen, auf Verlangen Ihres Zahnarztes auch öfter.

Kontrollen und Zahnpflege erfordern keine präventive Antibiotikatherapie.

Wird vom Zahnarzt eine Antibiotikabehandlung angezeigt, verschreibt er diese basierend auf der von Ihnen bereitgestellten Liste der Behandlungen, die mit Tacrolimus interagieren.

Link zu Liste Interaktion

 

AUGENUNTERSUCHUNGEN

Personen, die Steroide (Solu-Medrol oder Prednison) einnehmen, können eine getrübte Sicht haben, wenn die Dosierung hoch ist. Wenn Ihr Kind über getrübte Sicht klagt oder darüber, dass es in der Schule auf der Tafel nicht lesen kann, oder wenn Sie feststellen, dass es schielt, lassen Sie es von einem Augenarzt untersuchen. Ausserdem muss es sich einmal pro Jahr einer Augenuntersuchung unterziehen, um jegliche Veränderungen zu ermitteln.

ERNÄHRUNG