Wann soll man das Zentrum anrufen

 

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind ein Problem hat, warten Sie nicht das Ende des Tages ab, um uns Ihre Sorgen mitzuteilen, bitte rufen Sie uns sofort unter der Nummer 022 372 46 60 an.

 

Sie müssen unbedingt das Zentrum informieren, wenn sich einer der folgenden Erkrankungszustände einstellt:

  • Fieber über 38° über mehrere Tage.
  • Erbrechen über mehr als 12 Stunden oder innerhalb von weniger als einer halben Stunde nach dem Einnehmen der Medikamente.
  • Durchfall oder wässriger Stuhl über mehr als 12 Stunden.
  • Anhaltender Auswurf oder laufende Nase.
  • Rötung um die Narbe oder Nässen der Narbe.
  • Atemlosigkeit, Atembeschwerden oder übermässige Müdigkeit.
  • Lang anhaltende oder heftige Kopfschmerzen.
  • Zu hoher oder zu niedriger Blutdruck. Die Anweisungen befolgen, die Sie von Ihrem Transplantationsarzt erhalten haben.

HINWEIS: Messen Sie den Blutdruck Ihres Kindes, bevor Sie ihm ein blutdrucksenkendes Medikament geben. Erfassen Sie die Werte der Blutdruckmessungen Ihres Kindes schriftlich.

  • Blähung oder Wasseransammlung im Bauch oder in den Beinen Ihres Kindes.
  • Wenn Ihr Kind Windpocken, Masern oder Mumps ausgesetzt ist.
  • Blutung im Magen-Darmtrakt.

Sie müssen auch anrufen:

  • Bevor Sie mit dem Verabreichen eines neuen Medikaments beginnen, auch wenn es sich um ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament handelt.
  • Bevor Sie ein Medikament absetzen oder seine Dosierung ändern.